Gleitschleifen / Trowalisieren


Gleitschleifen / Trowalisieren

 

Unter Gleitschleifen versteht man Fertigungsverfahren zur Bearbeitung von Oberflächen, bei denen die zu bearbeitenden Werkstücke zusammen mit Schleifkörpern und meist einem Zusatzmittel in wässriger Lösung (Compound) als Schüttgut in einen Behälter gegeben werden, der in eine oszilierende und rotierende Bewegung gebracht wird. Die dabei entstehenden Reibungsbewegungen sorgen auf den Oberflächen für die gewünschten Effekte.

Selbstverständlich ist es auch möglich das Gleitschleifen mit einer nachfolgenden Beschichtung direkt zu kombinieren.

Vibrationsgleitschleifen:

Große Vibratoren versetzen den gesamten Inhalt in Schwingungen und ermöglichen so auch die Bearbeitung schwerer beziehungsweise großer Werkstücke, die beim Trommel- und Fliehkraftschleifen im Gemenge unten liegen bleiben, sich verhaken oder im Behälter aufstoßen würden. Der Anwendungsbereich geht vom aggressives Entgraten und Kantenverrunden bis zum Hochglanzpolieren von hochempfindlichen Teilen. Wir besitzen Schneckentrowalisier-anlagen, die sehr schonend auf die Werkstückkanten wirken.